Informationen zum weiteren Spielbetrieb im HVS (Spielbetrieb wird ab 19.11.2021 unterbrochen) - Stand: 16.11.2021

"WIR - IHR - ALLE"

16.11.2021

 

Liebe Handballsportfreundinnen,

liebe Handballsportfreude,

 

am 13.11.2021 tagte das Erweiterte Präsidium des Handball-Verband Sachsen (Onlinemeeting).

Einen wesentlichen Teil der Agenda haben wir uns dabei mit der Bewertung der aktuellen Situation, dem Austausch der uns erreichten Informationen aus euren Vereinen und den veröffentlichten Fallzahlen (Bettenbelegung/Neuinfektionen/Schulschließungen) des Freistaates Sachsen  beschäftigt.

Im Ergebnis dieser Diskussion haben wir einen gemeinsamen Standpunkt erarbeitet und als Technische Kommission den Auftrag erhalten einen Antrag, nach Punkt 2.01 der Durchführungsbestimmungen des HVS (DFB) für die Saison 2021/22, dem Präsidium zum Beschluss vorzulegen.

 

Im Umlaufverfahren wurde vom Präsidium einstimmig (7x Ja) dieser Antrag bestätigt.

 

Das bedeutet:

Der Meisterschafts- und Pokalmeisterschaftsspielbetrieb der Saison 2021/22 wird im Bereich des Handball-Verband Sachsen, auf Verbandsebende in allen Altersklassen, ab dem 19.11.2021 auf unbestimmte Zeit unterbrochen.

 

Über die weitere Vorgehensweise auf Bezirks- und Kreisebene informieren euch zeitnah die jeweiligen Ansprechpartner.

 

Wir sind uns der Tragweite dieser Entscheidung bewusst, allerdings ist die Verhältnismäßigkeit, in Zeiten wo über 150 Schulen oder Schulklassen in Quarantäne geschickt werden, weiterhin aber Mannschaften durch Sachsen fahren, nicht mehr gegeben. Zudem ist per 15.11.2021 die Überlastungsstufe (mehr als 1.300  belegten Krankenhausbetten) erreicht. Die damit verbundenen nochmaligen Verschärfungen der Corona-Schutz-Verordnung (2G)  treten voraussichtlich ab 18.11.2021 in Kraft.

 

 Wir werden die Situation mit dem Ziel verfolgen, dass wir den Spielbetrieb sobald es vertretbar ist wieder aufnehmen.

 

Bitte bleibt gesund

 

Sven Zierold

VP Spieltechnik

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.11.2021

Liebe Handballsportfreundinnen,

liebe Handballsportfreude,

 

die Technische Kommission des HVS hat in ihrer Sitzung am Samstag, dem 06.11.21 über die aufgrund der Corona-Pandemie bestehenden und angekündigten Einschränkungen beraten.

 

 

 

Dabei wurde folgendes abgestimmt und durch das Präsidium des HVS beschlossen:

 

  • Auf Grund der späten Klarstellung, dass der Amateursport als Privatveranstaltung gewertet wird (Pressekonferenz der sächsischen Staatskanzlei vom 05.11.21), werden alle Spiele vom Wochenende des 06./07.11.21 bei Nennung eines nachvollziehbaren Grundes, kostenfrei auf aktuell unbestimmte Zeit verlegt. Alle Spiele, die unter der aktuell gültigen Verordnung (2G +10 ohne Kinder unter 14 Jahren bis 07.11.21) stattfinden können, sollten ausgetragen werden.

 

  • Für das kommende Wochenende (13./14.11.21 wird die Überlastungsstufe aus aktueller Sicht nicht erreicht. Deshalb haben wir entschieden, dass alle Spiele, die unter der aktuell gültigen Verordnung (2G +10 ohne Kinder unter 16 Jahren) stattfinden können, ausgetragen werden sollen. Bei Nennung eines nachvollziehbaren Grundes, können Spiele wieder kostenfrei auf aktuell unbestimmte Zeit verlegt werden.

 

Am 13.11.2021 findet die nächste EP-Sitzung des HVS statt. Wir wollen die Expertise der größeren Runde nutzen, um uns über das weitere Vorgehen  auszutauschen.

Wir bitten deshalb um weiterhin etwas Geduld. Die kommenden Entscheidungen sollen  unter sportlichen Aspekten und unter größtmöglicher Fairness getroffen werden.

 

Ziel ist es einen Saisonabbruch unbedingt zu verhindern. Dafür muss jede Mannschaft mindestens einmal gegen jede andere Mannschaft derselben Liga bzw. Staffel (Verbandsliga) gespielt haben.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Sven Zierold

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.11.2021

Liebe Handballsportfreundinnen,

liebe Handballsportfreunde,

 

die Technische Kommission des HVS  hat in ihrer Sitzung am Samstag, dem 06.11.21 über die aufgrund der Corona-Pandemie bestehenden und angekündigten Einschränkungen beraten.

Erklärtes Ziel ist es einen Saisonabbruch unter allen Umständen zu verhindern und ggf. durch Quotientenregel die Platzierung in der Abschlusstabelle zu ermitteln sowie einen Sieger im HVS Landskron-Pokal zu ehren.

Wir werden zeitnah (bis voraussichtlich 09.11.) an dieser Stelle Informationen zur weiteren Vorgehensweise veröffentlichen und bitten bis dahin um Geduld..

 

Mit sportlicheren Grüßen

Sven Zierold

VP Spieltechnik

Zurück