Rückenwind aus der WM: HVS und DHB spannen die Segel auf (aktualisiert 22.03.2019)

Handball-Verband Sachsen und Deutscher Handballbund spannen die Segel auf: Gemeinsam stellen sie den Handballvereinen und Handballabteilungen Druckvorlagen für Flyer und Plakate zur Verfügung, um ihre Angebote zu bewerben. „Und um den Rückenwind, den der Handball nach der Weltmeisterschaft der Männer derzeit erfährt, aufzunehmen“, sagt HVS- Ronald Meier, Geschäftsführer des Handball-Verbandes Sachsen. Die Vorlagen und deren Beschreibungen stehen hier (Plakat, Flyer A4, Flyer A5, Facebook_Abklatschbild_180x180px.jpg, Facebook_Abklatschbild_820x310px.jpg, Facebook_Abklatschbild_1200x360px.jpg, Instagramm_Abklatschbild_1080x1080px.jpg)  und jetzt auch (aktualisiert 22.03.) als A4 Flyer mit einem Frauenmotiv und als A3 Plakat mit einem Frauenmotiv zum Download bereit. Vereine können nun ihr Logo einfügen und textliche Anpassungen vornehmen. Im Anschluss kann es als druckfertige Datei abgespeichert und beliebig produziert werden.

„Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig“, sagt Martina Haas, Vorstand Mitglieder des DHB, mit Blick auf die Vorlagen. „Hinweise auf Trainingszeiten, auf Aktionstage oder Spielfeste: alles ist möglich.“ ergänzt HVS-Geschäftsführer Ronald Meier „Werbung in Supermärkten, an den Hinweistafeln in Schulen oder Sporthallen, im Jugendzentrum: Wir wollen unsere Angebote dort vorstellen, wo es erlaubt ist und wo die Menschen sind.“

Ziel ist es, auf alle Handball-Interessierten zu zugehen, in die Vereine einzuladen und sie von Anfang an für den Handballsport zu begeistern.

Zurück